Startseite
Jubiläum ein voller Erfolg PDF Drucken E-Mail

Am vergangenen Samstag ging die 5. Ausgabe des „End of Life Festival“ der Musikinitiative Hammelburg e.V. im Wasserhaus über die Bühne. Schon ab 19 Uhr erschienen zahlreiche Besucher aus ganz Deutschland um diesem Konzertereignis beizuwohnen.
Schon 2012 waren „Fäulnis“ als Co-Headliner mit dabei. Die Band kam damals derart gut an, dass ihnen ein zweites Gastspiel in Hammelburg sicher war. Diesmal trat die Truppe als Headliner in Aktion. Das Publikum zeigte sich begeistert. (Foto: Musikini)

argaiv1772

Eröffnet haben das Würzburger Quartett „Enchiridion“. Mit Ihrem melodischen Death Metal konnten sie trotz der frühen Uhrzeit das Publikum an die Bühne fesseln. Die Kombination aus starkem Gesang und harten Deathgrowls, gepaart mit epischen anmutenden Gitarrenriffs, war der perfekte Start in einen rundum gelungenen Abend.

 


Schon bei der ersten lokalen Support-Band des Abends „Enchiridion“ war das Wasserhaus sehr gut gefüllt. (Foto: Musikini)

 

Im Anschluss war die Thüringer Formation „Herbstnebel“ an der Reihe. Sie tauchten das Wasserhaus mit atmosphärischem Black Metal in wohlige Dunkelheit, welche sie durch ihr Auftreten noch verstärkten.

 


Nachdem „Herbstnebel“ 2014 kurzfristig gesundheitsbedingt absagen mussten, kamen die „End of Life“-Fans nun voll auf ihre Kosten. (Foto: Musikini)

 

Die Band „Vehemenz“, wussten wie gewohnt ebenfalls das Publikum auf ihre Seite zu ziehen. Sie breiteten ihren Klangteppich vor dem Publikum aus, nur um ihn danach gleich wieder genüsslich zu zerhacken. Die drei Gitarristen wissen wie sich ihre „Klampfen“ am besten miteinander paaren können und eröffnen dem geneigten Zuhörer dadurch einen Hörgenuss der besonderen Art.

 


Sie dürfen bei keinem „End of Life“-Festival fehlen. Die Musikini-Band „Vehemenz“ organisierte das erfolgreiche Event bereits das fünfte Jahr in Folge. (Foto: Musikini)

 

Danach war es auch schon Zeit für den ersten Headliner des Abends: „Harakiri for the Sky“ aus Österreich. Die sehr intensive Show hinterließ ein begeistertes Publikum inkl. Gastbeiträgen von Torsten Hirsch, der Band „Agrypnie“ sowie Sänger Seuche vom darauffolgenden Headliner „Fäulnis“. Diese bildeten dann den krönenden Abschluss des Abends. Bereits zum 2. Mal konnten sie mit ihrem Mix aus Black Metal, Punk und Doom die Gäste des Wasserhauses überzeugen. Mit gewohnter Professionalität wusste die Band alle in ihren Bann zu ziehen.

 


„Harakiri for the Sky“ sind in Metal-Kreisen längst keine Unbekannten mehr. Auch in Hammelburg haben sie mächtig Eindruck hinterlassen und zeigten sich zuweilen äußerst publikumsnah. (Foto: Musikini)

 


Aus ganz Deutschland reisten die Metal-Freunde an, um das diesjährige Musikini-Lineup gehörig zu feiern. (Foto: Musikini)

 

Die freiwilligen Helfer der Musikinitiative Hammelburg e.V. freuen sich auf weitere 5 Jahre einer jetzt schon legendären Konzertreihe.

 

Text: Björn Mirbach/Madlen Wittmann

 
 

Eventkalender

NOEVENTS

<<  September 2017  >>
 So  Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Wir haben 108 Gäste online