Startseite
Bandcountdown H2OpenAir – The Diapers PDF Drucken E-Mail

Alte Liebe rostet nicht. Die Abschiedsparty im Kolpingheim 2009 war auch für „The Diapers“ die Gelegenheit, noch einmal aufzuspielen. (Foto: RE ON TOUR)
argaiv1900

Ganz klar, „The Diapers“ sind für viele eine der Musikinibands schlechthin. Alles angefangen hat für sie bereits im Jahr 1993. 23 Jahre später sind Tina (Gesang), Radek (Gitarre, Violine), Sascha (Gitarre, Gesang), Joachim (Bass) und Alex (Drums) noch immer „am Start“.

 

Ihre Entstehungsgeschichte gehört zugegebenermaßen zu den „Musikini-Klassikern“. Denn „zusammengewürfelt“ haben sie sich aus verschiedenen Bands wie etwa „Die Kreissägen“, „The Holy Diapers“ oder auch der Schulband der Realschule Hammelburg. Bis ins Jahr 2000 dauerte der gemeinsame musikalische Weg. Anlässlich des Abschiedskonzerts im Kolpingheim im Jahr 2009 kamen sie aber noch einmal für einen Abend zusammen. Teilweise machen sie noch Musik zusammen, etwa bei „Earmachine“, ansonsten sind sie verstreut (Paris, Frankfurt). In Kontakt stünden sie nach wie vor. „Wir waren und sind immer noch Freunde“, betonen sie heute. Und das sei schließlich das Wichtigste.

 


Zurück ins Jahr 1997: "Wir haben Bandfotos gebraucht und hatten keine Lust auf die typischen Fotos 'Band vor einer Wand'", erinnert sich Sascha. Kurzerhand wurde die Couch aus dem Proberaum auf die Straße Richtung Marktplatz geschleppt und abgedrückt. (Foto: privat)

 

Zu ihren schönsten Erlebnissen im Zusammenhang mit der Musikini zählen unbestritten die Open-Airs „Castle Rock“. An weiteren Erinnerungen wird jedoch fleißig gestrickt. Denn: Nach wie vor sind sie im Verein aktiv, tauschen sich untereinander aus und treffen sich im Proberaum. Im Vorstand seien ohnehin fast alle einmal gewesen. „Die Atmosphäre und der Zusammenhalt hat sich ein wenig verändert - aber dennoch leistet die Ini nach wie vor wichtige Arbeit für die lokalen Musiker“. Aus Radek wurde ein professioneller Orchestermusiker. Dieser ist mit seinen Bandkollegen natürlich auch am 10. September zu sehen. Einzig Joachim Karl wird ausnahmsweise von Ingo Grimm am Bass ersetzt.

 

 

„Respekt, was in den letzten 30 Jahren ehrenamtlich gestemmt wurde (Open Airs, Wasserhaus etc). Dieser wichtige Beitrag ist mittlerweile fester Bestandteil in Hammelburg.“ Der Musikini wünschen sie nun am Ball zum bleiben. Es gelte, den direkten Kontakt zu lokalen Musikern zu finden und auch mal Workshops anzubieten. „Wir hoffen, das dies weitere viele Jahre erhalten bleibt damit gute handgemachte Musik gefördert wird - Happy Birthday!“

 

 

Text: Nicole Oppelt

 

 

Alle Infos zum H2Open Air hier.
 
 

Eventkalender

NOEVENTS

<<  April 2017  >>
 So  Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Wir haben 56 Gäste online